Ausbildungsmodule

 

Einstieg   Motivationscheck «Was möchte ich?»

Ziel: Motivationsklärung und Ausbildungsvereinbarung. Wahlweise:

 

Persönlichkeits-Kompetenz   Sich auf der Spur bleiben «Wer bin ich?» 

Ziel: Sich in der Einzigartigkeit schätzen lernen, Selbstkontakt stärken, sich auf der Spur bleiben

  • Bilder (2½ Tage)  Selbsterkenntnis, Rollenvielfalt und Rollenverhalten
  • Ressourcen und Grenzen (2½ Tage)  Möglichkeiten und Begrenzungen 
  • Muster und Prägungen (2½ Tage)  Biografische Anteile 

 

Spiritualität  «Was trennt mich - was verbindet mich?»  

Ziel: Heimat finden. Verbundenheit in allen Lebensbezügen stärken.

  • Vom Wandel  (1 Tag)   Wesen von Wandel kennen und gestalten
  • «es weihnachtet sehr» (1 Tag)  Persönliche «Religio» (Rückbindung)
  • Verbundenheit zwischen Licht und Schatten  (2½ Tage) Wesen & Umgang mit Verbundenheit und Getrenntsein

 

Facilitation-Kompetenz «Wie kommuniziere & begleite ich?»

Ziel: Wirkungsvoll beraten, Menschen und Teams kompetent, professionell begleiten.

Dieser Ausbildungsteil findet in Kooperation mit «facilitate.ch» statt und schliesst mit dem Zertifikat «Business Facilitator Basic».

  • Anfangen & Überblick (½ Tage)   
  • Facilitating-Prozess & Rollen (2 Tage)  
  • Moderation & Sitzungen leiten (1 Tag)   
  • Partizipation, Entscheidungsfindung & Delegation (1 Tag)   
  • Kommunikations- & Coachingtechniken (1 Tag)   
  • Meditative Vermittlung (1 Tag) 
  • Experimentierraum. Beenden & feiern (1½ Tage)   

 

Praxis-Kompetenz «Was ist meine Professionalität?» 

Ziel:  Erfahrungen sammeln und Verankerung der Professionalität als Beratende im Wandel

  • Praxisarbeit  Leitbild erstellen und realisieren
  • Lerngruppentätigkeit (4 Halbtage)  Erfahrungsaustausch und Stoffvertiefung
  • Supervision (3 Sitzungen)   Qualifizierte Einzelreflexion von Praxiserfahrungen 

 

Abschluss   «nächste Schritte wagen»  

Ziel: Selbstverbindlichkeit stärken, Ausbildungsweg würdigen

  • Ankommen & aufbrechen (1½ Tage)  präsentieren, abschliessen, feiern