Liebe Leserin, lieber Leser,

der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Am 25. Mai 2018 ist die neue europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Es ist davon auszugehen, dass die Schweiz diese Verordnung in den kommenden Monaten vollständig oder teilweise übernehmen wird. Deswegen halten wir nachfolgende Informationen für Sie bereit:

Sie sind bei uns registrierter AbonnentIn und erhalten unseren regelmässigen Newsletter. Wir haben in unserem Newsletter-Tool Ihren Vor- und Nachnamen, sowie Ihre eMail-Adresse registriert. Sollten Sie sich nicht persönlich für diesen Newsletter angemeldet haben und/oder möchten diesen in Zukunft nicht mehr erhalten, bitten wir Sie ganz unten den Button "abmelden" zu benutzen. Ihre Daten werden dadurch im Newsletter-Programm deaktiviert und Sie erhalten keine Informationen mehr.

Wir möchten Ihnen gerne auch in Zukunft Informationen und interessante Impulse rund um unsere Bildungs- und Beratungstätigkeit zukommen lassen und würden uns daher sehr freuen, wenn Sie uns als LeserIn erhalten bleiben.

Karin Schüpbach, Geschäftsführerin & Sandra Kilchenmann, Marketing

  

 

Gedankensplitter aus der Beratungstätigkeit 

Vom Wesen der Prachtentfaltung - Teil  2

 

Mit der Frühlingssonne kommt Energie in alles Leben: es blüht, spriesst, schlägt aus... Was als «Idee» unsichtbar in Samen oder Wurzelwerken angelegt ist entfaltet sich zu etwas für uns sinnlich Wahrnehmbares – wir sehen und riechen den Bärlauch, beobachten die Entwicklung von zarten Knospen zu Blüten, spüren die Auswirkung von Pollen – oft unangenehm, verspüren selber mehr Lust «auf Leben», werden aktiver ... ungefragt entfaltet das Leben seine Pracht mit aller Kraft.

In meiner Beratungstätigkeit ist die Frage der «Prachtentfaltung» – resp. nach dem Zustand einer guten Fülle anstelle von «Schrumpfung» oder «Überhöhung» – sehr zentral und vielleicht nicht zufällig gehäuft gerade jetzt im Frühling aktuell. Wie bringe ich mich ein? Wie und wo setze ich Grenzen - bei mir oder bei anderen? Wie fülle ich meine (Führungs-)Position und Rolle als Privat- oder Berufsperson aus? Welche (vermeintlichen) Risiken sind dabei einzugehen? Wie hüte ich meine Kraft? Was ermutigt, was bremst (manchmal auch sinnvollerweise)? Wie kann ich Herzensanliegen realisieren? ...

Sich mit der eigenen Pracht zu verbinden, Ideen zu realisieren, Positionen und Rollen, die man inne hat, bewusst auszufüllen; dies sind meiner Erfahrung nach äusserst lebensfreundliche Vorgänge für Menschen, Beziehungen und Systeme. Dabei handelt es sich keineswegs um konfliktlose oder reibungsarme Prozesse, sie sind aber wärmend, kraftvoll, ermöglichend und (selbst)ermächtigend. Wie diese Form der sozialen Selbstwirksamkeit gefördert werden kann, dazu mehr im nächsten Gedankensplitter.

Karin Schüpbach, Geschäftsführerin

 

Demnächst bei delosis

Führung

Persönlichkeit

«Kompassbegleiter-/in» Persönlichkeits- und Beratungstraining 

Heitere Gelassenheit